Um sich über die Chancen und Risiken des Lernens mit digitalen Medien in der Schule auszutauschen, lädt die Bertelsmann Stiftung – in Zusammenarbeit mit der Kooperative Berlin – Schulen, Schulträger und Ländervertreter nach Berlin ein. Im Rahmen des „Lernlab Schule: Lernen mit digitalen Medien“ soll auf Grundlage von drei bislang unveröffentlichten Studien zu den „Chancen der Digitalisierung für individuelle Förderung“ ein Diskurs über den pädagogisch sinnvollen Einsatz digitaler Medien in Schule und Unterricht initiiert und gemeinsam Lösungsansätze entwickelt werden.

Tablets, interaktive Whiteboards, Mobile Learning, digitale Bildung – dies sind nur einige von vielen Schlagwörtern und Ausdruck neuer Herausforderungen für die Schulen in Deutschland: Wie können die Heranwachsenden zu einem selbstbestimmten und kritischen, aber auch zu einem produktiven und kreativen Umgang mit digitalen Medien befähigt werden? Wie können sie im Sinne einer umfassenden Medienbildung mit und über Medien lernen?

Es sind noch Plätze frei! Schulen, Schulträger und Ländervertreter, die Interesse haben, am 06.11.2015 an der Veranstaltung teilzunehmen, wenden sich bitte per Mail an christian.ebel@bertelsmann-stiftung.de oder marita.wiebeler@bertelsmann-stiftung.de Veranstaltungsort ist die Evangelische Schule Berlin Zentrum (ESBZ).

Um was geht es?

Wenn digitale Medien erfolgreich in die Lern- und Lehrprozesse einer Schule integriert werden sollen, müssen mehrere Faktoren berücksichtigt werden:

  1. die Medienkompetenz der Lehrenden und deren Bereitschaft die digitalen Medien im Sinne des Lernerfolgs im Unterricht einzusetzen
  2. eine Unterrichtsplanung und -entwicklung mit digitalen Medien
  3. eine Medienintegration als elementarer Bestandteil von Schulentwicklung
  4. eine verlässliche, alltagstaugliche IT-Infrastruktur

Zudem sollten alle Akteursebenen beteiligt werden – von den Lehrenden und den Schulen über die kommunalen Schulträger bis hin zu den Ländern, die den inhaltlichen und organisatorischen Rahmen vorgeben. Um dieser Herausforderung konstruktiv zu begegnen, lädt die Bertelsmann Stiftung am 6. November 2015, in Zusammenarbeit mit der Kooperative Berlin, Vertreterinnen und Vertreter aller drei Ebenen (Schule, Schulträger, Bildungsadministration) nach Berlin ein.

Im Rahmen des Lernlabs soll auf Grundlage folgender, bislang unveröffentlichter Studien ein Diskurs über den pädagogisch sinnvollen Einsatz digitaler Medien in Schule und Unterricht initiiert werden:

  1. Chancen und Risiken der Digitalisierung (Dr. Heike Schaumburg)
  2. Individuelle Förderung mit digitalen Medien als Handlungsfeld der Schulentwicklung (Richard Heinen, Prof. Michael Kerres)
  3. IT-Infrastruktur in Schule – alltagstauglich, lernförderlich und finanzierbar? (Prof. Andreas Breiter, Björn Eric Stolpmann, Dr. Anja Zeising)

Am Nachmittag stellen sechs Schulen vor, wie sie digitale Medien im Unterricht einsetzen, um damit das Lernen der Schülerinnen und Schüler zu unterstützen. Der Dialog zwischen Praktikern, Wissenschaftlern und den Teilnehmern der Veranstaltung soll dazu führen, dass gemeinsam Lösungsansätze entwickelt werden.

Hier finden Sie das vorläufige Programm.

Tags: , ,

© Kooperative Berlin.  Jobs  Impressum