Kategorie 'Recherche'


Wie man aus der eigenen Filterbubble gelangt und den Horizont erweitert

Du benutzt Twitter, Facebook und Co? Hast einen Account bei Google, Amazon und Youtube? Du lässt dir von Algorithmen auf Netflix gerne vorschlagen, welche Serie du dir als nächstes anschauen solltest? Und Trumps Wahlsieg hat dich total überrascht? Dann steckst du höchstwahrscheinlich auch in einer Filterbubble (aber das weißt du aller Voraussicht nach schon lange selbst). Von Fabian Mirau

Weiterlesen →
Drei Projekte, an die wir uns gerne erinnern

Man rät uns Menschen andauernd, nur nach vorne zu schauen und nicht zurück. Während viele diesen gut gemeinten Rat blindlings beherzigen und so angestrengt nach vorne starren, dass sie das Hier und Jetzt gar nicht mehr wahrnehmen, fragen wir von der Kooperative Berlin uns: „Wieso eigentlich nicht zurückblicken?“ Ist es nicht total klasse, ab und an innezuhalten, die getane Arbeit zu begutachten und nochmal drüber nachzudenken? „Doch!“, sagen wir, werfen nochmal ein Auge auf ein…

Weiterlesen →
Innovationen in die Schule. Unterstützt uns!

Neue Ideen sprechen sich rum, gute Projekte setzen sich durch. Innovatives, digitales Bildungsmaterial entsteht. Und noch besser: Am Ende profitieren Lernende und Lehrende gemeinsam. Aber wie funktioniert’s? Über Stammtische? Oder Feedbackrunden und Online-Foren? Die Werkstatt der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb, werkstatt.bpb.de – Digitale Bildung in der Praxis sucht Unterstützer_innen bei der Umfrage zum Thema „Innovationen in der Schule“. Die Werkstatt erfragt im Fragebogen vorhandene Formen (digitalen) Austauschs und (digitaler) Zusammenarbeit.

Weiterlesen →

Debattenkanal zur Netzpolitik für die @bpb_de gestartet

Wir sind längst in der Zukunft angekommen. Seit Jahren. Wir leben in einer digitalen Gesellschaft. Wir mailen, surfen, chatten und shoppen im Netz. Hören Musik, sehen Videos, reichen ePetitionen ein und bilden uns. Online zu sein ist Normalität. Zuhause, am Arbeitsplatz, unterwegs. Höchste Zeit also, unser Verhältnis zur digitalen Welt zu hinterfragen. Wie beeinflusst sie unser tägliches Leben, wie entwickelt sie sich und welche Rolle spielen wir dabei? Das Thema Netzpolitik ist komplizierter als es…

Weiterlesen →

Sie bauen unsere Autos, mähen unseren Rasen und können uns im Alter pflegen: Roboter. Doch wollen wir das? Eine Revolution bahnt sich an: In vielen Bereichen sind Roboter besser und schneller als der Mensch – und vor allem billiger. Algorithmen und programmierte Maschinen können uns helfen, Arbeit abnehmen und unser Leben einfacher machen. Doch wer kontrolliert sie? Wer entscheidet, wie Roboter mit Menschen agieren? Und wenn Roboter uns schon helfen: Wie gehen wir dann mit…

Weiterlesen →

Geschichte boomt. Seit den 80er Jahren ist die Beschäftigung mit Geschichte in der Öffentlichkeit stark nachgefragt. Geschichtsmagazine schießen aus dem Boden, Dokumentationen laufen im Fernsehen zur besten Sendezeit, Museen verzeichnen stetig wachsende Besucherzahlen. Im Montagsradio erörtert die Historikerin Irmgard Zündorf den Umgang der Gesellschaft mit (zeit)historischen Themen. Irmgard Zündorf ist am Zentrum für Zeithistorische Forschung in Potsdam (ZZF) verantwortlich für den Bereich Hochschulkooperation und Wissenstransfer. Zudem ist sie Koordinatorin des Studiengangs Public History an der…

Weiterlesen →

Crosspost von Podcastblog www.montagsradio.de – Netzgespräche zur Zeitgeschichte: History goes online. Das in etwa war das Thema der dritten Ausgabe der .hist 2011 – Geschichte im digitalen Wandel, die am 14. und 15. September 2011 in der Berliner Humboldt-Universität stattfand. In Ausgabe 14/2011 diskutiert das MONTAGSRADIO-Team deshalb mit zwei Protagonisten dieses Wandels: Jürgen Danyel, stellvertretender Leiter des Zentrums für Zeithistorische Forschung Potsdam und dort vor allem für das Portal Zeitgeschichte-online verantwortlich, und Michail Hengstenberg, Leiter…

Weiterlesen →

Migration und Digitalisierung verändern den Schulalltag. Smartphones und soziale Netzwerke sind omnipräsent, aber kaum Teil einer konstruktiven Nutzung im Unterricht. Das Internet ist für heutige Jugendliche kein Medium mehr, sondern natürlicher Lebensraum. Daneben werfen die Effekte der dauerhaften Migration für Lehrende zahlreiche drängende Fragen auf. Wie sieht das Lernen in Zukunft aus? Wie können Technologien und Onlineangebote genutzt werden, um Jugendliche dort abzuholen, wo sie sind? Und wie lassen sich Themen des Geschichts- oder Politikunterrichts…

Weiterlesen →

Die Zukunft der Massenmedien, die unendliche Konvergenzdebatte und die alltäglichen Mediengewohnheiten. Unser Thema in der NETZ.REPORTER XL Ausgabe im Online Talk auf DRadio Wissen. Gäste sind der Medientheoretiker und Merveautor Stefan Heidenreich, der Netz-TV-Entwickler Nikolai Longolius, Podcaster und CCC-Mitglied Tim Prilove und der Privatradioanbieter Boris Lochthofen. Die Moderation der NETZ.REPORTER XL Ausgabe hat Markus Heidmeier. UPDATE: MP3 frisch eingetroffen….

Weiterlesen →

MONTAGSRADIO, Ausgabe 11/2011. Der Terror ist älter als der Terrorismus. Über beides sprechen wir in der aktuellen Ausgabe des Montagsradios. Gast ist der Experte Prof. Dr. Jörg Baberowski von der Humboldt Universität zu Berlin (Crosspost erschien am 11. Juli 2011 auf MONTAGSRADIO.de.

Weiterlesen →

In einem vitalen, um nicht zu sagen sehr vitalen Streitgespräch diskutieren wir mit einem der Initiatoren des gerade beschlossenen Denkmals für Freiheit und Einheit auf dem Berliner Schloßplatz, dem ehemaligen Präsidenten des Bundesbauamtes, Florian Mausbach und einem der entschiedensten Kritiker, dem Berliner Historiker, Wolfgang Wippermannn. Unser Talkformat MONTAGSRADIO liefert in der Ausgabe 06/2011 ein waschechtes Streitgespräch. Über die Bedeutung des Denkmals im 21. Jahrhundert. Den kompletten Artikel zum Talk gibt es übrigens hier.

Weiterlesen →

© Kooperative Berlin.  Jobs  Impressum