Deutschlandradio.Lab


gemeinsam umgesetzt mit dem Deutschlandradio

Direkt zum Projekt

Bildschirmfoto 2015-05-22 um 10.53.03


Storytelling-Formate

Multimediales Storytelling ist mehr als das Radio zu bebildern. Ein Thema wie der Drohnen-Einsatz im Krieg muss plublizistisch anspruchsvoll und dennoch vielfältig visualisiert werden. Im Fall des Lab-Pilotprojekts  „1 oder 0, Leben oder Tod“ aus der Sendereihe „Wissenschaft“ im Brennpunkt des Deutschlandfunk ist das gelungen. Hier wird die Geschichte und Gegenwart der digitalen Kriegsführung nicht nur in einer interaktiven Chronologie, sondern auch als multimediales Scrollytelling erzählt. Videointerviews, Fotografien, Infografiken und Statistiken schaffen ein journalistisches Multimediaerlebnis.

Zur Multimedia-Story

deutschlandfunk_multimedia


#Radio 21

Im November 2014 veranstalten wir die erste internationale Radioinnovationskonferenz zum Thema “Zentral – Dezentral”. Unter dem Titel #Radio21 diskutieren Gäste aus Deutschland, Frankreich und der Schweiz im Berliner Funkhaus des Deutschlandradio über Radio, Netz und Digitalisierung.

In der zweiten Speednote stellt Chris Weck, Hauptabteilungsleiter „Technik und Infrastruktur“, unter dem Titel „Ein Signal – alle Plattformen. Was bedeutet hybride Verbreitung?“ Unterschiede zwischen UKW, DAB und Onlinestreaming heraus. In der abschließenden Diskussion erörtern Nicola Balkenhol, Leitung Online des Deutschlandradio, Nele Heise, Medienforscherin am Hans-Bredow-Institut, Konrad Weber, SRF, sowie Miles Palmer, TuneIn, mit Vera Linß die Chancen und Risiken der Digitalisierung für Radio und Audio im digitalen Raum.


Projektteam

markusheidmeier

Markus Heidmeier –Projektleitung –

arjan dupia

Arjan Dupia
– Online-Konzeption –

Folge dem Deutschlandradio.Lab

© Kooperative Berlin.  Jobs  Impressum