Tag Archiv ' Zeitgeschichte'


MOOC „25 Jahre Deutsche Einheit“ – Let’s give it a try

von Jessica Steglich Als Praktikantin bei der KOOPERATIVE BERLIN darf ich den brandneuen kostenlosen Onlinekurs (MOOC) zur Deutschen Einheit testen und euch hier hautnah von meinen Erfahrungen berichten. In der analogen Welt habe ich Sozialwissenschaften studiert, und bin bisher noch nie mit einem MOOC in Berührung gekommen. Um so mehr bin ich gespannt darauf, wie das Lernen online funktioniert. Aus meinem Studium weiß ich, wie schnell die Motivation ohne Abgabetermin oder bevorstehende Prüfung in den Keller sinken kann….

Weiterlesen...
KAMERA LÄUFT! Ein Rückblick über Geschichte, Geschichten und Nachbarschaft rund um die Zeche Zollverein

Das UNESCO-Welterbe Zollverein und seine Nachbarschaft verbinden Geschichte und Geschichten. Von überregionalen Kulturereignissen

Weiterlesen...

„Hey, Brian hast du dich schon bei unseren MOOC zur Deutschen Einheit angemeldet? ….Moh…. Was?“ So ähnlich gestaltete sich meine erste Berührung mit Online Kursen (Massive Open Online Course) während meines Redaktionspraktikums bei der KOOPERATIVE BERLIN. Über die Möglichkeit Online Kurse zu besuchen hatte ich bis zu diesen Zeitpunkt lediglich gelesen. Ich muss gestehen, dass mir sofort Assoziationen zu World of Warcraft in den Sinn kamen. Wegen der Abkürzung und wegen der Worte Massive und…

Weiterlesen...

E-Book lesen, Revolutionen erinnern

Die Solidarność in Polen, die Friedliche Revolution in der DDR, die „Samtene Revolution“ in der ČSSR und schließlich die „Tele-Revolution“ in Rumänien läuteten im Herbst 1989 das Ende der kommunistischen Diktaturen in Mittel- und Osteuropa ein. Der Prozess der Demokratisierung startete in zahlreichen Ländern. 25 Jahre nach dem Fall der Berliner Mauer erscheint es nun wichtiger denn je, die Erinnerung an die Umbrüche und ihre Folgen lebendig zu halten. Zunehmend werden in manchen Ländern Europas…

Weiterlesen...

Wir wollen mehr OER

19. März 2013 | Unter Redaktion | Posted by | No Comments

Im Rahmen unseres Projekts werkstatt.bpb.de diskutieren wir viele Themen rund um die historisch-politische Bildung und neue Entwicklungen in der digitalen Bildung. Nun möchten wir raus aus der theoretischen Diskussion, rein in die praktische Arbeit: Gemeinsam mit Interessierten möchten wir offene Bildungsmaterialien (Open Educational Resources / OER) zu den Themen „Rechtsextremismus“ und „100 Jahre erste Weltkrieg“ entwickeln.

Weiterlesen...

Mit der Ausstellung “Geschlossene Gesellschaft. Künstlerische Fotografie in der DDR 1949 – 1989″ zeigt die Berlinische Galerie erstmals eine umfangreiche Sammlung von DDR-Künstlern, die – ausgehend von Werken über die Nachkriegszeit – vielfältige Spuren des ehemaligen Staates sichtbar machen. Ohne die Geschichte der DDR in den Mittelpunkt zu stellen, widmet sich die Ausstellung ganz den Künstlern – Arno Fischer, Sibylle Bergemann und Christian Borchert u.a. – und ihren Werken.  

Weiterlesen...

Hast du dich schon einmal gefragt, warum die DDR-Bürger im Herbst 1989, nach 40 Jahren Diktatur, plötzlich eine Revolution anzettelten? Und wie sie es schafften, dass diese Revolution  weitgehend friedlich verlief?

Weiterlesen...

SpeedLab „Die Zukunft der Vergangenheit“ – Zusammenschnitt from kooperative-berlin on Vimeo. Das SpeedLab (eine Art Mini-Konferenz mit Inputvortrag, kurzen Workshops und Podiumsdiskussion) fand am 9. August 2012 in Berlin statt und wurde von unserem Online-Bildungsportal DeineGeschichte veranstaltet. Eingeladen waren Experten und Akteure der historisch-politischen Bildung. Und…ach so. Auf dem SpeedLab wurde DeineGeschichte.de auch von der Initiative „Land der Ideen“ als „Bildungsidee 2012“ ausgezeichnet!

Weiterlesen...

Das SpeedLab geht in die dritte Runde. Wir richten den Fokus auf den Lehrer und fragen: Was müssen Lehrende im Alltag leisten? Wie hat sich das Berufsbild verändert? Was erwartet die Gesellschaft von ihnen? Wir wollen die Lebenswelt der Lehrer erforschen, ihre alltäglichen Herausforderungen kennenlernen, ihre Vorstellungen und Wünsche diskutieren. Gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung laden wir im Rahmen des Projektes werkstatt.bpb.de – Digitale Bildung in der Praxis am 18. April 2012 zum Speedlab Lehrer 2.0…

Weiterlesen...

Wie wirkt sich die Erfahrung einer Diktatur auf eine komplette Gesellschaft aus, wie auf ein Individuum? Welche Mechanismen führen zum Erhalt des Status quo und Akzeptanz durch die Bürger? Wie unterscheiden sich die Gesellschaften in Diktaturen? Wir haben mit dem Psychoanalytiker und Autor, Hans-Joachim Maaz, gesprochen, der 1990 durch sein Buch “Der Gefühlsstau. Ein Psychogramm der DDR” bekannt wurde. Das komplette Gespräch gibt es auf Montagsradio.de.

Weiterlesen...

Auf unserem Bildungsportal DeineGeschichte.de gibt es die Themen jetzt auch gebündelt in umfangreichen

Weiterlesen...

Neue Methoden der Datenanalyse könnten auch die Geisteswissenschaften revolutionieren. An sich ist das Netz ein zukunftsorientiertes Medium. Ständig ist von anstehenden Revolutionen die Rede. Überall wimmelt es von Visionen, werden kurz bevorstehende Umbrüche diskutiert. Die Vergangenheit reicht da kaum weiter zurück, als bis zu den ersten Daten, die das Internetarchiv archive.org verzeichnet. Dennoch beschäftigen sich auch die Historiker mit der Digitalisierung. Denn sie droht ihre Disziplin auf den Kopf zu stellen. Nicht nur, dass sich…

Weiterlesen...

In einem vitalen, um nicht zu sagen sehr vitalen Streitgespräch diskutieren wir mit einem der Initiatoren des gerade beschlossenen Denkmals für Freiheit und Einheit auf dem Berliner Schloßplatz, dem ehemaligen Präsidenten des Bundesbauamtes, Florian Mausbach und einem der entschiedensten Kritiker, dem Berliner Historiker, Wolfgang Wippermannn. Unser Talkformat MONTAGSRADIO liefert in der Ausgabe 06/2011 ein waschechtes Streitgespräch. Über die Bedeutung des Denkmals im 21. Jahrhundert. Den kompletten Artikel zum Talk gibt es übrigens hier.

Weiterlesen...

Ein Redaktionsteam der Kooperative dokumentiert seit gestern die 3. Internationale Konferenz zur Holocaustforschung. Interviews, Berichte, Videos und Fotos. Wissenschaftler und Zeitzeugen diskutieren bis zum  29.11.2011 die Bedeutung der Helfer, Retter und Netzwerker des Widerstands. Im neuesten Videointerview äußert sich Barbara Schieb, wissenschaftliche Mitarbeiterin der Gedenkstätte Stille Helden, zur Frage wer warum Helfer und Retter wurde.   Impressionen from kooperative-berlin on Vimeo. Weitere Imnterviews z.B. mit Harald Welzer, Direktor des Center for Interdisciplinary Memory Research in…

Weiterlesen...

Der Mauerfall symbolisiert das Ende des Kalten Krieges, die deutsche Einheit besiegelt es. 20 Jahre nach der Epochenwende haben die Autoren der Webseite „Revolution und Einheit“ Analysen verfasst, an historische Momente erinnert und Seitenblicke gewagt. Nach einer anderthalbjährigen Online-Berichterstattung erscheinen nun die besten Geschichten und Essays, ungewöhnliche Interviews, erfrischende Analysen und Beobachtungen gebündelt in einem Buch.

Weiterlesen...


© Kooperative Berlin.  Jobs  Impressum