Das Lernen verändert sich – permanent. Smartphones, Tablets und andere mobile Endgeräte machen das Lernen quasi überall möglich. Wie funktioniert das Lernen z.B. durch “Augmented Reality” oder “Educaching” im (außer-) schulischen Kontext für historisch-politisches Lernen konkret? Im Rahmen des Projekts werkstatt.bpb.de veranstaltet die Kooperative Berlin das bereits 6. SpeedLab zum Thema “Mobiles Lernen”. Wir wollen Visionen und Realitäten diskutieren – neue didaktische Möglichkeiten, bereits durchgeführte Schulprojekte, neue LernApps und die sich wandelnden Anforderungen für die Lehrenden.

Kinder und Jugendliche lernen heute spielerisch und intuitiv mit digitalen Medien umzugehen. Längst haben die neuen Medien und technische Anwendungen den Klassenraum erreicht. Wie kann das historisch-politische Lernen im Klassenraum durch neue, mobile Formen ergänzt und durch Aktionen außerhalb der Schule erweitert werden? Welche Formen des “mobilen Lernens” eignen sich, um die Motivation und den Lernerfolg der Lernenden nachhaltig zu erhöhen? Welche neuen Formen des Lernens ergeben sich dadurch und welche Kompetenzen können speziell gefördert werden? Welche Chancen und Herausforderungen ergeben sich für Didaktiker und Lehrende? Welche Möglichkeiten eröffnen sich z.B. auch Gedenkstätten und Museen, um neue, “mobile Lernorte”zu schaffen? Welche Visionen gibt es und auf welche Realitäten treffen sie an deutschen Schulen? Und wie “mobil” soll Lernen eigentlich sein?

Haben Sie Fragen, Anregungen oder kennen Sie interessante Projekte? Auf werkstatt.bpb.de können Sie sich aktiv in die inhaltliche Planung einbringen:

“Mobiles Lernen” – unabhängig von Raum und Zeit?

Für welche (Fach-)Bereiche der Bildung eignet sich “mobiles Lernen” besonders? Haben Sie bereits eigene “mobile” Lernprojekte initiiert und umgesetzt? Welche Erfahrungen haben Sie dabei gemacht und auf welche Herausforderungen sind Sie gestoßen? Wie kam das Projekt bei den Schülerinnen und Schülern an? Welche Teilaspekte am Thema interessieren Sie besonders und welche Fragen haben Sie?

Die Zielgruppe für unsere Veranstaltung sind Lehrerinnen und Lehrer aber auch außerschulische Bildnerinnen, Multiplikatoren und alle interessierten Akteure im Bildungsbereich. Wir laden alle Interessierten ein, an dem SpeedLab teilzunehmen und gemeinsam mit uns zu diskutieren.

WANN und WO?

26.04.2013, 10 – 17 Uhr

Hannover: Schwanenburg Limmer

 

ANMELDUNG: werkstatt(at)kooperative-berlin.de

 


Tags: , , ,

© KOOPERATIVE BERLIN.  Jobs  Impressum  Datenschutzerklärung