Treffen sich ein Medienpädagoge, ein Datenjournalist und ein Didaktiker… So beginnt kein Witz sondern die Beschreibung unseres Workshops „Open Educational Development: (100 Jahre) Erster Weltkrieg“. Die Veranstaltung findet heute, Freitag, 13.12., in Berlin statt und ist Teil des Projekts Werkstatt.bpb. Ab 9.30 Uhr wird der Workshop live auf werkstatt.bpb.de und hier auf der Kooperative-Seite übertragen.

Sie wollen wissen oder diskutieren, wie zeitgemäße Zugänge zum Thema Erster Weltkrieg aussehen? Was offene Bildungsmaterialien auszeichnet? Welche Materialien es bereits gibt? Welche Themen und Formate noch fehlen? Schalten Sie sich via Twitter und #OED13 in die Diskussion ein! Hier finden Sie zudem das detaillierte Programm des Workshops:

Workshop-Programm
„Open Educational Development (OED): Erster Weltkrieg“, #OED13

13. Dezember 2013 | 9.30 bis 15.30 Uhr | Projektraum „Glaskiste“ auf dem ExRotaprint-Gelände in Berlin-Wedding

9.30 Uhr: Begrüßung & Vorstellung Tagesablauf

9.45 Uhr: Vorstellungsrunde

10.00 Uhr: Was bisher geschah – Zusammenfassung 1. und 2. Workshop

10.15 Uhr: Input & Diskussion (mit kurzer Pause)

– Julian Kulasza (Medienkompetenzzentrum Berlin-Pankow): Lessons Learned einer Fortbildungsreihe für OER-Entwickler_innen

Dr. Christoph Pallaske (Universität Köln): “OER-Lernmaterialien zum Ersten Weltkrieg – Lernplattform segu-geschichte.de” (Vorschau der Präsentation hier)

12.00 Uhr PAUSE: Mittagessen

13.00 Uhr: Arbeitsgruppen

– Educational Re-Use von (offenen) Online-Materialien (aus: Europeana 1914-1918, segu, bpb-Dossier etc.). Impulse: Dr. Christoph Pallaske, Dr. Frank Reichherzer

– technische Umsetzungmöglichkeiten von OER / Visualisierung von Daten zum Ersten Weltkrieg. Impulse: Michael Hörz

15:00 Uhr: Feedback & Ausblick

15.30 Uhr: Ende der Veranstaltung

 

Tags: , , , ,

Would you like to share your thoughts?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

© KOOPERATIVE BERLIN.  Jobs  Impressum  Datenschutzerklärung