Die “Geschichtsreporter_innen” sind eine Jugendredaktion, die vom 29. bis zum 31. Januar 2015 drei Tage lang live und vor Ort von der 8. Geschichtsmesse in Suhl berichtet.

Die Veranstaltung wird in der Regel von Erwachsenenen besucht. Wir wollen wissen, wie sie von Schülern und Schülerinnen wahrgenommen wird.

Worum geht es auf der Geschichtsmesse:
2015 jährt sich die Wiedervereinigung Deutschlands zum 25. Mal. Sie hatte Folgen für ganz Europa. Wie erinnern wir heute an die Umbrüche von 1989/90 und den langen Vereinigungsprozess? Vor allem in der Schule, aber auch an außerschulischen Lernorten? Gibt es so etwas wie eine geteilte Erinnerung? Oder eine gemeinsame europäische Erinnerung?

Diese und viele weitere Fragen werden vom 29. bis zum 31. Januar 2015 auf der 8. Geschichtsmesse in Suhl diskutiert und von unseren Geschichtereporter_innen berichtet. Das Team der Kooperative Berlin wird die  „Geschichtsreporter_innen“ technisch und inhaltlich bei ihrer Arbeit unterstützen.
Gefördert wird das Projekt durch die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur. Das Blog zum Projekt ist nun auf geschichtsreporter.de online.

Dieser Artikel wurde von unserem Schülerpraktikanten Frederick Thurow verfasst und veröffentlicht.

Would you like to share your thoughts?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

© KOOPERATIVE BERLIN.  Jobs  Impressum  Datenschutzerklärung