UPDATE: Wir senden live. Ab 19 Uhr…. 2015 – das klingt voll nach Zukunft. Und irgendwie fühlt es sich auch so an. Zwar fährt heute nicht jede_r im eigenen Raumschiff zur Arbeit, aber immerhin gibt es bereits deutliche Anzeichen dafür, dass wir wirklich in der Zukunft von damals leben: Den Tech-Neck zum Beispiel.

Doch nicht nur unsere Körper verändern sich durch’s Netz, Smartphone und Tablet, sondern auch die Dinge und Menschen um uns herum. Und damit beschäftigt sich der Digitale Salon von DRadio Wissen und dem HIIG. Nachdem wir 2014 unter anderem über sprechende Kühlschränke, Partizipation und die digitale Sprechstunde diskutiert haben, starten wir das neue Jahr pünktlich zum Auftakt der Transmediale mit Kunst.

Katja Weber von Dradio Wissen wird am 28. Januar um 19 Uhr gemeinsam mit der Kunsthistorikerin Susanne von Falkenhausen, dem Kunstkritiker Kolja Reichert und dem Medienkünstler Sebastian Schmieg (http://sebastianschmieg.com/) über Kunst und Künstler in einer digitalisierten Welt diskutieren.

Der Eintritt sowie Wein und Brezeln sind wie immer frei.

Wann?
Am 28.01.2015 um 19 Uhr

Was?
Diesen Monat wird der Digitale Salon folgenden Fragen auf den Grund gehen:
Wer ist hier der Künstler und was ist eigentlich Post Internet Art? Wer kuratiert die Biennalen von morgen und was hat Beuys zu Big Data zu sagen? Über Kunst und Künstler in einer digitalisierten Welt.

Wo?

In den Räumen des HIIG (Am Bebelplatz 1).

Mit dabei:

Prof. Dr. Susanne von Falkenhausen – Kunsthistorikerin, HU Berlin
Kolja Reichert – Autor, Journalist, Kunstkritiker
Sebastian Schmieg – Künstler

Auch die Termine für die folgenden Monate stehen bereits.

25.02. Lasset uns tweeten. Kann das Internet Raum für spirituelle Begegnung sein? Und welche Rolle spielt das Netz in Kirchen?

25.03. Disobedience revisited. Das ungehorsame Netz von Webkampagnen, Whistleblowing und weißen Masken. Wie verändert sich ziviler Ungehorsam durch das Internet?

Tags: , , ,

Would you like to share your thoughts?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© KOOPERATIVE BERLIN.  Jobs  Impressum  Datenschutzerklärung