Mama Mary hat mehr Facebook-Likes als deine Mutter, die Kooperative Berlin, das HIIG und Dradio Wissen zusammen. Auf amen.de können Christen für sich beten lassen, Hindus auf Puja-Ordering-Websites Rituale bestellen. Der Papst twittert, Rabbiner und Imame widmen sich in Foren und Facebook-Gruppen den Fragen der Community. Das House Of One will sich über eine Crowdfunding-Kampagne finanzieren.

Und trotzdem denkt man beim Nachdenken über Religion und Spiritualität wohl nicht unbedingt als erstes ans Internet. Das wollen wir ändern und diskutieren am 25.02.2015 um 19 Uhr im Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft mit Rabbiner Daniel Alter, der Religionswissenschaftlerin Kerstin Radde-Antweiler, dem Journalisten Akif Sahin und Frithjof Timm, dem Theologischen Referenten und Social Media Manager des House Of One.

Wie reagieren Religionen auf den digitalen Wandel? Wir transformiert das Netz Rituale? Müssen Mönche offline sein? Und welche Rolle spielt das Netz in Kirchen?

Der Eintritt sowie Wein und Brezeln sind wie immer frei.

Wann?
Am 25.02.2015 um 19 Uhr

Was?
Lasset uns tweeten. Kann das Internet Raum für spirituelle Begegnung sein? Und welche Rolle spielt das Netz in Kirchen?

Wo?
In den Räumen des HIIG (Am Bebelplatz 1)

Mit dabei:

Rabbiner Daniel Alter, Jüdische Gemeinde zu Berlin
Prof. Dr. Kerstin Radde-Antweiler, Religionswissenschaftlerin
Akif Sahin, Blogger und Journalist
Frithjof Timm, Theologischer Referent und Social Media Manager des House of One Berlin

Tags: ,

Would you like to share your thoughts?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© KOOPERATIVE BERLIN.  Jobs  Impressum  Datenschutzerklärung