Die Netzdebatte geht in die nächste Runde mit einem Thema, das viel mehr ist, als der Name vermuten lässt.

Screen Shot 2015-02-11 at 10.47.13

Vorratsdatenspeicherung: Klingt erstmal so spannend wie Müsli ohne Milch und Müsli. Tatsächlich geht es beim neu entflammten Streit über die Datenspeicherpflicht deutscher Internetprovider aber um ganz grundlegende, gesellschaftliche Fragen:

  • Wie wollen wir auf das zunehmende Risiko von Terroranschlägen in der Gesellschaft reagieren?
  • Gibt es Werte, an denen wir um jeden Preis festhalten wollen, auch wenn wir damit Unsicherheiten in Kauf nehmen?
  • Oder ist das völlig überzogen: Ist die Vorratsdatenspeicherung am Ende gar keine Gefahr für Werte wie Freiheit oder Selbstbestimmtheit, sondern nur ein sehr nützliches Werkzeug um Verbrechen aufzuklären?

Ganz einfache Fragen also. Um zu verstehen, warum man in dieser Debatte so unterschiedlicher Meinung sein kann, werden wir bei netzdebatte.bpb mit Menschen reden, die sich auf verschiedene Art und Weise intensiv mit der Vorratsdatenspeicherung beschäftigen. Kriminalbeamte, Datenschützer, Politiker und Juristen. Außerdem gibt es ein paar neue Formate: Unsere Faktenkarten veranschaulichen das Thema auf einen Blick, eine Scroll-Grafik zeigt die Vorratsdatenspeicherung im europäischen Vergleich.

Vor allem interessiert uns natürlich aber auch eure Meinung. In den Kommentarfeldern, über Twitter und in unserer Abschlussdiskussion könnt ihr eure Antwort auf die Frage finden: Wollt ihr die Vorratsdatenspeicherung?

Tags: , , ,

Would you like to share your thoughts?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

© KOOPERATIVE BERLIN.  Jobs  Impressum  Datenschutzerklärung