Was wir lesen, sehen, hören – der neue #netbeat ist da. Neues aus dem Netz wöchentlich kuratiert von den Kooperateuren für Euch: Netzpolitik, Kultur, Medien, Zeitgeschichte, digitale Bildung und Politik. Diese Woche: Rapmusik als Kritische Theorie, die Troika, Audiopodcasts vom WDR, ein Crashkurs in Sachen Datenjournalismus und einem Plädoyer gegen die zunehmende Digitalisierung des Unterrichts.

Kultur: Rap als Kritische Theorie?

Patrick Stegemann hat nicht nur das neue Antilopen Gang-Album, sondern auch den dazugehörigen Artikel aus dem „Akademischen Karussell“ auf publicative.org verschlungen:

„Adorno hätte seinen ihm eigenen empörten Blick aufgesetzt und wohl so etwas gesagt wie: Auch dort, wo die so genannte Rap-Musik sich kritisch dünkt, ist sie so sehr mit dem Warencharakter verbunden, dass sie ganz in sich befangen bleibt. Oder so ähnlich. Im Jahr 2015 behauptet der Göttinger Soziologieprofessor Samuel Salzborn hingegen: Das neue Antilopen Gang-Album ist Kritische Theorie 2.0:
>>Kritik, Selbstkritik, Negation und Empathie – gerade in dem über weite Strecken durchgehaltenen Sujet liegt die Option, die Hoffnung auf eine Erneuerung Kritischer Theorie in der Musik im Zeitalter ihrer „technischen Reproduzierbarkeit“ (Walter Benjamin) nicht aufgeben zu müssen.<< Sollte es also vielleicht doch so etwas geben wie die richtige Musik im Falschen? Wenn ja, dann ist die Antilopen-Gang ziemlich nah dran.“

Medien: Podcast-Feature des WDR

Lydia Meyer hat noch einen Netzliebling für die Audiophilen unter Euch: WDR 5 Dok 5, das Podcast-Feature des Westdeutschen Rundfunks.
„Spannende Dokus über alles Mögliche. Der letzte Podcast, den ich mir angehört habe, ging um Menschen in Deutschland, die keinen Strom haben. Darüber hatte ich vorher noch nie nachgedacht.“

Zeitgeschichte: Was passiert mit Europa im Namen der Troika?

Albrecht Hänig hat einen Videotipp für Euch: die arte-Dokumentation „Macht ohne Kontrolle-die Troika.“

„Die Dokumentation beleuchtet Politik der sogenannten Troika kritisch. Vor allem die sozialpolitisch katastrophalen und wirtschaftspolitisch zweifelhaften Auswirkungen der Intervention der Troika in den Krisenländern Portugal, Griechenland und Irland, sowie die mitunter halblegalen Maßnahmen der Troika selbst werden detailliert rekonstruiert.
Eine großartige Doku für all diejenigen, welche die jetzige Debatte in und um Griechenland, aber auch die Entwicklungen innerhalb der EU der letzten sechs Jahre nachvollziehen möchten.“


Medien: How to Datenjournalismus

Oliver Baumann empfiehlt die Seite howto.ddjdach.de. -Ein kleiner Crashkurs in Sachen „How to Datenjournalismus.“

„Daten, Daten, überall. Das ist schön. Fast schon zu schön. Denn bin ich Statistiker, ein Datenauslesedings und dazu noch Grafiker? Klar. Ein wenig, so im unteren Amateurbereich. Kreisklasse. Aber Daten sind doch so toll, man erfährt Zusammenhänge, kann seinen Schülern selbständige Aufgaben geben, könnte sogar etwas programmieren -wenn man es könnte.
Auf dieser hilfreichen Website gibt es Schritt-für-Schritt-Anleitungen zu allen möglichen und unmöglichen Problemstellungen des Datenjournalismus. Sie gibt einem Struktur, eine Heranführung und auch gleich ein paar Links zu nützlichen Tools.“

Digitale Bildung: Misstraut den Tablets

Jördis Dörner legt Euch den FAZ-Artikel „Misstraut den Tablets“ von Jan Grossrath ans Herz:
„Nach aller Euphorie zum Einsatz digitaler Medien in der Schule folgen nun vermehrt die kritischen Stimmen. Geht uns wirklich durch die Nutzung von Tablets die Empathie füreinander verloren? Eine Debatte über den Einfluss digitaler Geräte auf unser Verhalten ist hoch spannend. Den letzten Satz im folgenden Artikel sollte man sich auf der Zunge zergehen lassen…

Would you like to share your thoughts?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

© KOOPERATIVE BERLIN.  Jobs  Impressum  Datenschutzerklärung