Was bedeutet Freiheit für mich? Hat jeder Mensch das Recht, Rechte zu haben? Kenne ich meine Rechte überhaupt? Und was haben die Menschenrechte mit mir zu tun? Genau diese Fragen greift die Menschenrechtsinitiative #freiundgleich auf.

70 Jahre Menschenrechte
Am 10. Dezember 2018 feiert die Allgemeine der Menschenrechte, die 1948 feierlich von der UN-Generalversammlung verkündet wurde, ihren 70. Geburtstag. Das nimmt die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) zum Anlass und startet die Menschenrechtsinitiative #freiundgleich. Denn – auch 70 Jahre später – sind Menschenrechte nirgendwo selbstverständlich, sondern immer eine Errungenschaft. Auch dort, wo sie gelten, müssen sie verteidigt werden. Und gerade aktuell wird der Grundkonsens über das gleiche Recht und die gleiche Würde aller Menschen vielerorts in Frage gestellt.

Die Initiative #freiundgleich
Mit einem bunten Blumenstrauß an unterschiedlichen Formaten und Aktionen rückt #freiundgleich die Menschenrechte und ihre Verteidigung als Aufgabe der Kirchen in den Fokus.
#freiundgleich informiert: Was Menschenrechte sind. Wie sie uns schützen. Und wie wir sie schützen müssen. Ab Februar 2019 gehen dazu Wanderausstellungen und Bildungskoffer auf Deutschlandtour.
#freiundgleich erzählt: Wie Menschen sich in ihrem Alltag für Menschenrechte stark machen. Dazu gibt’s Videoporträts von Menschen, die sich für die Rechte anderer einsetzen.
#freiundgleich bewegt: Mit spannenden Veranstaltungen, Ausstellungen, Theaterworkshops, Podiumsdiskussionen, Lesungen, Publikationen und und und. Mehr hier.

Insbesondere Kirchen und Gemeinden sollen damit in der Menschenrechtsbildung unterstützt werden. Die KOOPERATIVE BERLIN konzipiert und setzt die Initiative für die EKD um.

 

Weitere Infos
bekommt ihr auf der Website oder bei Facebook von #freiundgleich.

Would you like to share your thoughts?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© Kooperative Berlin.  Jobs  Impressum  Datenschutzerklärung