Redakteur*in Instagram-Format (m/w/d): Die KOOPERATIVE BERLIN entwickelt und produziert Medien und kreiert Begegnungsformate. Wir arbeiten im digitalen Lebensraum und vor Ort. Für unser Team suchen wir eine*n Redakteur*in Instagram-Format (m/w/d) für “Say My Name“, eine Webvideo-Reihe / ein Social Media-Projekt zum Thema Diversität. Das Format richtet sich vor allem an junge, diverse Frauen* zwischen 14 und 25 Jahren. In politisch brisanten Zeiten machen wir darauf aufmerksam, dass unsere Gesellschaft offen, demokratisch und divers ist und entsprechend unterschiedlich erlebt wird. Das Projekt steht für Antidiskriminierung, Repräsentation und Empowerment.
Ab sofort. 30 Stunden / Woche, projektbezogen, befristet.

WIR BIETEN DIR

  • •Projektbezogener Zeitvertrag bis Ende März 2022 (mit Aussicht auf Verlängerung bei Projektverlängerung)
  • •Innovationsfreude, agiles Arbeiten und partizipative Organisationsstrukturen
  • •Kooperationen mit bundesweit agierenden renommierten Akteuren bzw. Institutionen
  • •Faire Bezahlung und ein solidarisches, kollegiales Arbeitsfeld mit über 40 Kolleg*innen
  • •Honorierung oder Freizeitausgleich ab der ersten Überstunde
  • •Ein schönes großes Altbaubüro mit drei Balkonen in Berlin-Prenzlauer Berg, leckeres Essen und flexible Arbeitsmodelle (Mobiles Arbeiten)
  • •Wir haben eine klare Haltung, Prinzipien und Glaubenssätze. Diese kannst du in unserem Blog nachlesen

DEINE AUFGABEN

  • •Du bist elementarer Teil der Redaktion (Recherche, Themenentwicklung, Umsetzung)
  • •Du arbeitest an der Dramaturgie und Konzeption von IGTVs sowie der Ausrichtung und Betreuung eines erfolgreichen professionellen Instagram-Kanals inkl. der Veröffentlichung von Posts, Reels, Stories
  • •Du übernimmst das Monitoring unserer Zielgruppe und der jeweiligen Communities
  • •Die Konzept- und Distributionsentwicklung sowie die externe digitale und analoge Präsentation des Projekts gehören zu deinen Aufgaben
  • •Du kommunizierst mit Auftraggeber*innen, Partner*innen, Protagonist*innen und Team
  • •Du bist mitverantwortlich für die Disposition (Planung und Koordination ) und Umsetzung der Produktionen

DAS BIST DU

  • •Du lebst Social Media und hast profunde Erfahrung in der in der redaktionellen Realisierung und Umsetzung von Instagram Posts, Stories, Reels und IGTVs
  • • Dir sind die Positionen und Perspektiven nicht-weißer Menschen sehr vertraut und du verfügst über interkulturelle und ggf. interreligiöse Kompetenzen
  • •Du bringst Erfahrung in der Produktion und Konzeption von zielgruppenspezifischen Webvideos, Social Media Content, Markenbildung mit und hast ein Verständnis dafür, wie Nutzer*innen wirklich erreicht werden können
  • •Du hast fundierte Kenntnisse und/oder eine hohe Sensibilität für aktuelle Diskurse über Migration, Rassismus, Empowerment und Inklusion
  • •Du bist ein echtes Organisationstalent und hast Interesse für partizipative und moderne Entwicklungsformate
  • •Du bist ein*e absolute*r Teamplayer*in

INTERESSE?

Wir begrüßen ausdrücklich Bewerbungen von BIPoC und freuen uns über Bewerbungen aller Interessent*innen unabhängig von Herkunft, Alter, Religionszugehörigkeit, sexueller Identität oder einer Behinderung.
Wir legen Wert auf einen fairen Bewerbungsprozess und freuen uns über einen anonymen Lebenslauf sowie ein anonymes Motivationsschreiben (kein Foto, kein Name, geschlechtsneutral, kein Geburtsdatum und -ort, keine Nationalität und kein Familienstand sowie keine Zeugnisse). Mehr zum anonymen Bewerben erfährst du in unserem gleichnamigen Blogartikel. Sende deinen anonymisierten Lebenslauf, dein anonymes Motivationsschreiben sowie deine Gehaltsvorstellung unter dem Betreff „Redakteur*in Instagram-Format (m/w/d)“ bis zum 14. April 2021 an: bewerbung@kooperative-berlin.de.

Would you like to share your thoughts?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© KOOPERATIVE BERLIN.  Jobs  Impressum  Datenschutzerklärung