Archiv


Typisch deutsch?

5. November 2012 | Unter Text | Posted by | No Comments

Was sind die Gemeinsamkeiten von Ost und West? Wie sehen Ausländer das wiedervereinigte Deutschland? Wie nehmen wir uns selbst wahr? Was also ist “typisch deutsch”? Im Vorfeld der Veranstaltung “Typisch deutsch! Leben im vereinten Deutschland” am 13. Dezember 2012 im Schloss Bellevue fragen das Bundespräsidialamt und die Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur nach. Sie rufen dazu auf, mit eigenen Fragen und Stellungnahmen Einfluss auf die Diskussion zu nehmen.

Weiterlesen...

Wer ist Peer und was zeichnet einen Peer aus? Welche Inhalte oder Kompetenzen können durch Peers vermittelt werden? Wie kann das Peer-Prinzip in den Lebensraum Schule integriert werden, so dass auch für den Lehrplan relevante Inhalte durch Peers vermittelt werden können? Und was passiert, wenn die Interessen eines Peers sich nicht mit denen der Gruppe oder den Projektverantwortlichen decken?

Weiterlesen...

Wie funktioniert das Lernen in Peergroups? Welche Inhalte oder Kompetenzen können durch Peers besonders gut vermittelt werden? Wer kann alles wo ein Peer werden? Was machen dann noch die Lehrerinnen und Lehrer? Und wo liegen die Grenzen dieser Art zu Lernen? Gemeinsam laden die Bundeszentrale für politische Bildung und die Kooperative Berlin zum vierten SpeedLab am 5. Oktober 2012 ins Leipziger Tapetenwerk ein. Das SpeedLab gilt als Fortbildungsveranstaltung, die Teilnahme ist kostenfrei.

Weiterlesen...

Im Digitalen Salon suchen wir Antworten auf die Fragen der vernetzten Gegenwart. Das Kooperationsprojekt von DRadio Wissen und dem Alexander von Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft (HIIG) lädt Sie ein, sich an dieser Suche zu beteiligen. Am 28. September – also diesen Freitag – diskutieren wir um 19 Uhr am Berliner Bebelplatz, Ecke Unter den Linden über “Die intelligente Stadt”. Wie sieht das Leben in der digitalen Stadt der Zukunft aus? Wieviel Utopie und…

Weiterlesen...

Polnische Pioniere

18. September 2012 | Unter Redaktion, Text | Posted by | No Comments

Unterrichtsmaterialien aus dem Internet laden, damit arbeiten, sie umgestalten, Neues entwickeln und anderen zur Verfügung stellen – in groben Zügen ist es das, was sich hinter dem Begriff Open Educational Resources verbirgt. Polen investiert in den OER-Gedanken, initiiert Projekte und Plattformen und stattet Schulen mit digitalen Endgeräten aus. Dr. Jochen Thermann, Autor und Referendar in Berlin, blickt auf eine Bildungsreform im polnischen Nachbarland, während die Diskussion hierzulande nur selten über Schultrojaner und Urheberrechtsverletzungen hinausgeht.

Weiterlesen...

© KOOPERATIVE BERLIN.  Jobs  Impressum  Datenschutzerklärung