Tag Archiv ' Podcast'


Fußball aus der politischen Perspektive

Anlässlich der Fußballweltmeisterschaft 2018 in Russland betrachten wir das Politische im Fußball und das oft kritische Verhältnis vom populären Sport und Herrschaft im Podcast “Fussball & Macht”. Im Interview könnt ihr lesen, welche Länder und Protagonist*innen eine Rolle spielen, welche Konfliktlinien beleuchtet werden und wie wir Verschränkungen zwischen Sport, Politik und Macht in den Blick genommen haben.

Weiterlesen...
11 mm: Fußball und Macht

Konzeption, Redaktion und Produktion innovativer Medienformate sind die Kernkompetenzen der KOOPERATIVE BERLIN. Ein aktuelles Projekt ist unser Beitrag zum 11 mm Fußballfilmfestival: Fußball & Macht. Wir betrachten das Politische im Fußball und das oft kritische Verhältnis vom populären Sport und Herrschaft.

Weiterlesen...
Zukunft auf die Ohren! Warum ein Utopie-Podcast?

Konzeption, Redaktion und Produktion innovativer Medienformate sind die Kernkompetenzen der KOOPERATIVE BERLIN. Ein aktuelles Projekt, das alle drei verbindet, ist die Podcast-Reihe ‘Blaupause’. 

Weiterlesen...

Ach, das sind ja Utopien! – Ein Podcast über (Zukunfts-?) Entwürfe

Frei übersetzt ist eine Utopie ein Nicht-Ort. Eine Zukunftsvision, die in unserer Gesellschaft (noch?) nicht existieren kann. Eher Science-Fiction also? Es gibt Menschen, die schon heute alternative Lebensentwürfe skizzieren: eine „Blaupause“ eben. So heißt unser Podcast, der seit dem 02. November bei audible.de zu hören ist! In 24 Folgen lernen wir Menschen kennen, die Architekt*innen ihrer ganz eigenen Weltsicht sind. Ganz selbstverständliche Dinge unserer Gesellschaft werden so in Frage gestellt: Müssen wir essen? Müssen wir…

Weiterlesen...

Wie wirkt sich die Erfahrung einer Diktatur auf eine komplette Gesellschaft aus, wie auf ein Individuum? Welche Mechanismen führen zum Erhalt des Status quo und Akzeptanz durch die Bürger? Wie unterscheiden sich die Gesellschaften in Diktaturen? Wir haben mit dem Psychoanalytiker und Autor, Hans-Joachim Maaz, gesprochen, der 1990 durch sein Buch “Der Gefühlsstau. Ein Psychogramm der DDR” bekannt wurde. Das komplette Gespräch gibt es auf Montagsradio.de.

Weiterlesen...

Geschichte boomt. Seit den 80er Jahren ist die Beschäftigung mit Geschichte in der Öffentlichkeit stark nachgefragt. Geschichtsmagazine schießen aus dem Boden, Dokumentationen laufen im Fernsehen zur besten Sendezeit, Museen verzeichnen stetig wachsende Besucherzahlen. Im Montagsradio erörtert die Historikerin Irmgard Zündorf den Umgang der Gesellschaft mit (zeit)historischen Themen. Irmgard Zündorf ist am Zentrum für Zeithistorische Forschung in Potsdam (ZZF) verantwortlich für den Bereich Hochschulkooperation und Wissenstransfer. Zudem ist sie Koordinatorin des Studiengangs Public History an der…

Weiterlesen...

Crosspost von Podcastblog www.montagsradio.de – Netzgespräche zur Zeitgeschichte: History goes online. Das in etwa war das Thema der dritten Ausgabe der .hist 2011 – Geschichte im digitalen Wandel, die am 14. und 15. September 2011 in der Berliner Humboldt-Universität stattfand. In Ausgabe 14/2011 diskutiert das MONTAGSRADIO-Team deshalb mit zwei Protagonisten dieses Wandels: Jürgen Danyel, stellvertretender Leiter des Zentrums für Zeithistorische Forschung Potsdam und dort vor allem für das Portal Zeitgeschichte-online verantwortlich, und Michail Hengstenberg, Leiter…

Weiterlesen...

MONTAGSRADIO, Ausgabe 11/2011. Der Terror ist älter als der Terrorismus. Über beides sprechen wir in der aktuellen Ausgabe des Montagsradios. Gast ist der Experte Prof. Dr. Jörg Baberowski von der Humboldt Universität zu Berlin (Crosspost erschien am 11. Juli 2011 auf MONTAGSRADIO.de.

Weiterlesen...

In einem vitalen, um nicht zu sagen sehr vitalen Streitgespräch diskutieren wir mit einem der Initiatoren des gerade beschlossenen Denkmals für Freiheit und Einheit auf dem Berliner Schloßplatz, dem ehemaligen Präsidenten des Bundesbauamtes, Florian Mausbach und einem der entschiedensten Kritiker, dem Berliner Historiker, Wolfgang Wippermannn. Unser Talkformat MONTAGSRADIO liefert in der Ausgabe 06/2011 ein waschechtes Streitgespräch. Über die Bedeutung des Denkmals im 21. Jahrhundert. Den kompletten Artikel zum Talk gibt es übrigens hier.

Weiterlesen...

Philip Banse spricht über Entwicklungen und Tendenzen, Möglichkeiten und Unmöglichkeiten in der online Verbreitung von audiovisuellen Inhalten. Echtzeit, Authentizität, Content, PayTV, Podcast, Livestreaming, USA, Kücheradio, Blog Digitaler Salon#1 from kooperative-berlin on Vimeo.

Weiterlesen...

© Kooperative Berlin.  Jobs  Impressum  Datenschutzerklärung