Vorschau auf die 4. Internationale Demokratiekonferenz 2015 in Leipzig

Es ist wieder soweit. In Leipzig treffen sich Jugend und Politik zum Diskurs. Die 4. Internationale Demokratiekonferenz bietet vom 25. bis 26. September 2015 im Haus Leipzig Raum für Fragen und große Diskussionen.

Um was geht es? Die Idee:

Die 4. Internationale Demokratiekonferenz greift erneut das Leitthema „Wir sind Demokratie! Jugend und Politik im Dialog“ auf und lädt dazu alle interessierten Jugendlichen nach Leipzig ein. Bereits realisierte Projekte – aus der Region und international – sollen die eigene Beteiligungsmotivation inspirieren: Dazu wird gemeinsam diskutiert und beraten, um einerseits eigene Ideen zu generieren und diese andererseits auch praktisch umsetzen zu können. Dabei sollen zahlreiche Perspektiven – der Jugend, der Pädagogik, der Elternschaft, der Politik und der Wissenschaft – gleichberechtigt Berücksichtigung finden. Zudem sind ebenfalls die Politiker_innen gefragt. Diese werden im direkten Dialog mit den Ideen, Meinungen und Forderungen, welche die Jugendlichen in den angebotenen Workshops entworfen haben, konfrontiert. Die politischen Vertreter_innen sind dazu angehalten, die Projektansätze mit persönlichen, beratenden oder finanziellen Mitteln zu unterstützen.

Was sind die Themen? Welche Veranstaltungen gibt es?

Die thematischen Schwerpunkte der Konferenz orientieren sich an der Alltagswelt Jugendlicher. Diese umfassen daher ein mannigfaltiges Beschäftigungsfeld, beispielsweise bestehend aus: Chancengleichheit und Gerechtigkeit, kultureller Austausch, Toleranz und Verantwortung, die Ursachen extremer Einstellungen sowie der Demokratisierung der Bildung. Auch globale Themenstellungen wie etwa das Zusammenspiel des eigenen Handelns mit den möglichen ökologischen Folgen oder die Auswirkungen der EU-Krise auf das Zusammenleben und die Entwicklung der Demokratie in Europa sollen eine angemessene Berücksichtigung finden. Auf der Höhe der Zeit befindet sich weiterhin der Themenkomplex um die Möglichkeiten der politischen Partizipation über das Internet und die sozialen Netzwerke.

Im Konkreten wird es jeweils drei Workshops zu folgenden Themenbereichen geben:

„Wie wir leben wollen – unsere Gesellschaft im Wandel“
„Baustelle Demokratie – Leben und Umgang mit Krisen“
„Die Macht der digitalen Welt“
„Politik – und was geht mich das an?“
„Umweltbewusstsein: Wie bio bin ich wirklich?“
„Hoffnung auf ein besseres Leben – Migration und Asyl“

Die Denkfabrik – verteilt in 18 unterschiedliche Workshops

Mittlerweile ist auch unser Call for Workshops abgeschlossen und eine Übersicht über die angebotenen Workshops erstellt. Der Programmplan mit weiteren Informationen über die Veranstalter sowie den inhaltlichen Ablauf der zweitägigen Workshops ist an dieser Stelle verlinkt.

Die Jugendredaktion – vor Ort, vernetzt und engagiert

Des Weiteren hat sich auch in diesem Jahr wieder eine Jugendredaktion zusammengetan, die es sich zur Aufgabe machen wird, die Konferenz zu dokumentieren, Interviews zu führen, Artikel zu schreiben sowie Video- und Audiomaterial zu produzieren. Die Teilnahme an der Jugendredaktion wird durch ein Zertifikat bestätigt. Die insgesamt zwölf Jugendredakteur_innen stellen sich auf dieser Seite kurz vor und beschreiben ihre Motivation zu ihrer Beteiligung an der Konferenz.

Und sonst noch?

Als Teil des Rahmenprogramms wird es neben dem Austausch mit den geladenen Politikern ein Bürgerforum geben, auf welchem die Ergebnisse der Workshops und des Dialoges schließlich der Öffentlichkeit präsentiert werden.

Wer sich nun noch ein Bild zu dem vielen Text machen möchte, dem sei das folgende Rückblick-Video über die Demokratiekonferenz 2013 nahegelegt:

Interesse geweckt? Anmeldungen für die 4. Internationale Demokratiekonferenz sind auch weiterhin kostenlos möglich! Einfach das Formular online ausfüllen und an uns abschicken!

Would you like to share your thoughts?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

© KOOPERATIVE BERLIN.  Jobs  Impressum  Datenschutzerklärung